Navigation überspringenSitemap anzeigen
seit über 10 Jahren für Sie da

Stadtwohntraum im Erholungsgebiet Hirschstetten

In 1220 Wien, Kalmusweg 4 entsteht eine Wohnhausanlage mit 14 Eigentumswohnungen inklusive Gartenanteil und Terrasse oder großzügigem Balkon. Im Dachgeschoß werden 2 LUXUS-Penthouse Wohnungen mit je 2 Balkonen und einer großzügigen Dachterrasse zur Eigennutzung verwirklicht. Man gelangt mit dem Lift bis auf die eigene Dachterrasse mit einmaligem Ausblick über Wien.
Geplant sind PKW-Stellplätze in der hauseigenen Tiefgarage.
Im Kellergeschoß werden Einstell-, Kinderwagen- und Fahrradabstellräume zur Verfügung stehen.
Die moderne Wohnhausanlage befindet sich in Ruhelage und nur 4 Minuten zu Fuß vom Badeteich Hirschstetten und dem Erholungsgebiet Blumengärten Hirschstetten entfernt. Die Wohnhausanlage wird voraussichtlich ab Frühjahr 2020 bezugsfertig sein.

Infrastruktur und öffentliche Anbindungen:

Die Wohnhausanlage zeichnet sich unter anderem durch eine hervorragende Infrastruktur aus,
in unmittelbarer Nähe befinden sich:

  • Einkaufsmöglichkeiten
  • Gewerbepark Stadlau
  • Ärzte
  • Sportplätze
  • Restaurants
  • Straßenbahnstationen/ Tram 26
  • U-Bahnen U1 und U2

Eckdaten:
3 Geschoße (EG, 1.OG und 2.OG)
Wohnungstypen von 52 bis 220 m²
2 LUXUS-Penthouse Wohnungen im Dachgeschoß mit Aufgang zur eigenen Dachterrasse

Energiekennzahlen:

Heizwärmebedarf (HWBSK) 31kWh/m²a
HWB-Klasse B
Gesamtenergieeffizienzfaktor fGEE 0,80

Übersicht über die Kosten:

Kaufnebenkosten:
3,5% Grunderwerbsteuer
1,1% Grundbuchseintragungsgebühr
1,5% Treuhand-Kaufabwicklung

Treuhändische Kaufabwicklung & Wohnungseigentumsbegründung:
Notariat Mag. Werner Kilian
Hauptplatz 6-7, 2100 Korneuburg

Im Kaufpreis enthaltene Nebenkosten:
Aufschließung
Anschlüsse an Kanal, Strom, Wasser
Hochwertige Telekommunikationsinfrastruktur

Geschätzte Betriebskosten:
€ 1,70 pro Nutzwertanteil + 10% USt (laufende Betriebskosten pro Monat)
€ 0,30 pro Nutzwertanteil (Rückstellung für Instandhaltung pro Monat)

Hier geht es zu unseren Wohnungen

Bau- und Ausstattungsbeschreibung für Erdgeschoß und 1. Obergeschoß (Top 1 bis 12) :

Rohbau

KG:Fundamentplatte und Außenwände aus WU Beton "weiße Wanne" oder "braune Wanne" Decke über Keller aus Ortbeton bzw. Fertigteilen
EG+OG:Ziegelmauerwerk bei tragenden und nicht tragenden Teilen 25 cm (Wienerberger Porotherm oder gleichwertig) + WDVS 16 cm
Decken aus Stahlbeton
Dachschräge Stb- Sargdeckel
Stiegen aus Stahlbeton Fertigteilen (elastisch gelagert)
Balkonplatten aus Stahlbeton



Ausbau

Fußböden:Schwimmende Estriche auf Trittschalldämmung, darauf Isolierung und Fliesen bzw. Parkett
Wände:Verputzt und weiß beschichtet, Nassräume verfliest Höhe 210 cm, Scheidewände und Vorsatzschalen aus Gipskarton, weiß beschichtet
Decken:Gespachtelt und weiß beschichtet, abgehängte Decken in Fluren und Nassräumen
Fenster:Kunststofffenster mit 3-fach Isolierverglasung (Uw-Wert max. 1,1 W/m²K, Rw-Wert mind. 38 dB), Beschattung mittels Außenrollladen (mechanisch)
Haustore:Mit Gegensprechanlage und Türöffner
Türen:Innentüren: Holzzargen mit glatten Türblättern, Farbe weiß, Drückergarnitur silber eloxiert, Wohnungseingangstüren: EIm²30-C, WK2
Küche:Vorsorgewohnungen: Mit Einbauküche ausgestattet
Restliche Wohnungen: Sämtliche Anschlüsse lt. Plan gerichtet (ohne Einbauküche)
Sanitärausstattung:WC-Schale wandhängend Tiefspüler, Farbe weiß
Waschtisch aus Sanitärkeramik, Farbe weiß
Bodenebene Dusche mit Duschtrennwand oder Einbaubadewanne, Handtuchheizkörper, jeweils 1 Stück
Balkone:Terrassenplatten aufgeständert, Geländer aus Stahlunterkonstruktion mit Lochblechfüllung (verzinkt und beschichtet)
Lüftung:Alle innen liegenden Bäder und WC's werden mechanisch über Dach entlüftet
Aufzug:Triebwerksraumloser Aufzug vom Kellergeschoß bis Dachterrasse
Stiegenhaus:Fluchtwegorientierungsbeleuchtung (1 Hr.) in allen Geschoßen gem. TRVB E-102 Rauchabzugseinrichtung durch Lichtkuppel (1,0m²) am obersten Podest
Auslöseeinrichtung im EG und DG, unabhängig vom öffentl. Stromnetz und über ein rauchempfindliches Element an der Decke
Feuerlöscher gemäß TRVB F-124
Stiegenhaus = eigener Brandabschnitt
Fluchtwege:Der 2. Rettungsweg erfolgt über die Balkone durch Anleitern der Feuerwehr.
Garage:Pkw-Ein- und Ausfahrt über Rampe, ampelgesteuert
Abschluss durch Sektionaltor im oberen Bereich der Rampe, über Funkhandsender gesteuert Garage mit entsprechender Lüftung (natürlich)
Sicherheitsbeleuchtung gem. ÖVI E-8002 bzw. gem. BTV NÖ §168 (3)
Feuerlöscher gem. TRVB F-124
16 PKW-Stellplätze, davon einer als Stellplatz für Menschen mit Behinderung



Ver- und Entsorgung

Wasser- und Strom:Anschluss am öffentlichen Netz
Kanal:Anschluss am öffentlichen Schmutzwasserkanal
Regenwasser:Versickerung auf eigenem Grund
Heizung:Zentrale Heizungs- und Warmwasserversorgung mittels Erdgas, Fußbodenheizung
Elektroinstallationen:Komplette Licht- und Strominstallation einschließlich aller erforderlichen Schalter, Steckdosen, Deckenauslässen (ohne Beleuchtungskörper), Wohnzimmer mit Internet / Telefon und jedes Zimmer mit TV-Anschluss,
Gegensprechanlage,
Zähler: Stromzähler je Wohneinheit
Blitzschutz:Gemäß EVE 8001 sofern erforderlich
Wege:Betonplatten, restliche Flächen: Begrünt
Müll:Für die erforderlichen Sammelgefäße für Bio-Abfälle, Papier-, Plastik- und Restmüll wird ein entsprechender Müllplatz errichtet.
Einfriedung:z.T. Betonsockel mit Maschendraht- bzw. Doppelstabgitterzaun, z.T. bleiben bestehende Zäune erhalten

 

Bau- und Ausstattungsbeschreibung für Dachgeschoß (2 LUXUS-Penthouse Wohnungen − Top 13 und 14): Different

Wasser- und Strom:Anschluss am öffentlichen Netz
Kanal:Anschluss am öffentlichen Schmutzwasserkanal
Regenwasser:Versickerung auf eigenem Grund
Heizung:Zentrale Heizungs- und Warmwasserversorgung mittels Erdgas, Fußbodenheizung
Elektroinstallationen:Komplette Licht- und Strominstallation einschließlich aller erforderlichen Schalter, Steckdosen, Deckenauslässen (ohne Beleuchtungskörper), Wohnzimmer mit Internet / Telefon und jedes Zimmer mit TV-Anschluss,
Gegensprechanlage,
Zähler: Stromzähler je Wohneinheit
Blitzschutz:Gemäß EVE 8001 sofern erforderlich
Wege:Betonplatten, restliche Flächen: Begrünt
Müll:Für die erforderlichen Sammelgefäße für Bio-Abfälle, Papier-, Plastik- und Restmüll wird ein entsprechender Müllplatz errichtet.
Einfriedung:z.T. Betonsockel mit Maschendraht- bzw. Doppelstabgitterzaun, z.T. bleiben bestehende Zäune erhalten
 
Fenster:Beschattung mittels Außenrollladen (elektrisch),
Dachgeschoß z.T. mit Dachflächenfenstern inkl. solarbetriebener Beschattung
Sanitärausstattung:2 Bäder,
Ausstattung wie allg. Ausstattungsbeschreibung, jedoch in hochwertigerer Ausführung
Innentüren:Holztüren weiß
Klima:Klimaanlage wird ausgeführt
Dachterrasse:Ein eigener Stiegenaufgang in der Wohnung führt auf die Dachterrasse, wo sich ein weiterer Raum und ein zusätzliches WC befinden.
Lift bis auf die Dachterrasse

Lage

Rudolf Wohnbau GmbH - Logo
Zum Seitenanfang